Letzte Aktualisierung am 19.06.2018

Die Übersicht folgender Hunde stellt eine Auswahl der Tiere dar, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Tierheim Reutlingen befanden.
 
Entnahme und Veröffentlichung von Bildern oder Textpassagen dieser Tierdatenbank sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Tierschutzvereins Reutlingen u. U. e. V. gestattet!
 
Bitte beachten Sie, dass sonntags keine Tier-Vermittlungen möglich sind!
 
Zum Vergrößern der Abbildungen diese bitte anklicken.

Zu den kleinen, mittleren oder großen Hunden
Unsere kleinen Hunde
 

Größere Darstellung
Spencer
Spencer                  
Geb. November 2015, Jack Russel Mix
Charakter: Langeweile wird mit Wirbelwind Spencer zu einem Fremdwort! Am liebsten flitzt der kleine Mann durch die Ausläufe oder jagt Bällen hinterher. Ein paar Kommandos kennt er schon und befolgt diese auch gerne und noch viel gerner wenn dabei was für ihn rausspringt. Vom ganzen rumflitzen kann Spencer aber schon auch mal müde werden und dann fällt ihm ein, dass er ja auch noch gekrault werden möchte. Kurzerhand springt er seinen Pflegerinnen dann auf den Schoß und fordert seine Bauchkrauleinheiten ein, bis ihm dann wieder einfällt, dass er draußen mal wieder die Lage checken muss.
Mit anderen Hunden ist Spencer verträglich und verhält sich im Umgang mit ihnen sehr selbstbewusst.
Fremde Personen findet Spencer erst einmal ziemlich doof und versucht diese lautstark in die Flucht zu schlagen.
Spencer sucht aktive Menschen, die seine Erziehung ausbauen möchten und sich nicht durch seine anfängliche Skepsis Fremden gegenüber abschrecken lassen.

Spencer sucht Finanzpaten mehr dazu hier
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Catwiesel und Elvis
 
Catwiesel und Elvis
Geb. ca. 2008, Affenpinscher-Mix
Charakter: Elvis und Catwiesel kamen aus einer Beschlagnahmung ins Tierheim. Mit anderen Hunden sind beide sehr gut verträglich und auch mit dem alleine bleiben hätten sie keine Probleme.
Die beiden Wuschel sind sehr freundlich gegenüber (fremden) Menschen, möchten sich jedoch nicht anfassen lassen. Falls es doch jemand versucht, flüchtet vor allem Catweazle lieber.
Elvis, der frechere und etwas mutigere von beiden, lässt sich allerdings schon etwas anfassen. Zumindest wenn es darum geht ein Stück Käse bei der Mittagspause der Tierpfleger zu mopsen. Dann sitzt er direkt neben einem oder auf dem Schoß und guckt solange mitleidig bis er etwas bekommt.
Da die zwei sehr anhänglich sind und sich mit Leckerlis gut bestechen lassen, gehen Elvis und Catweazle eben ohne Leine mit spazieren und fliegen dabei strahlend, voller Freude über die Wiesen.
Abends, sobald die Tierpfleger das Tierheim verlassen, dürfen beide auf das Tierheimgelände aufpassen. Diesen Job nehmen sie sehr ernst und schlagen bei Fremden Alarm. Wir könnten uns beide auch sehr gut als etwas ungewöhnliche aber effektive Wachhunde vorstellen. Natürlich wollen beide trotzdem auch Zugang zum Haus haben.
Gegen Katzen im Haushalt hätten Elvis Catwiesel auch nichts einzuwenden. Schön wäre es wenn beide zusammen ein Zuhause finden, wir würden sie aber auf jeden Fall auch einzeln zu einem anderen Hund dazu vermitteln. Ein direkt zugänglicher, sicher eingezäunter Garten sollte vorhanden sein.

Größere Darstellung

Größere Darstellung

 


Größere Darstellung
Sissi
Sissi                                        NOTFALL              
Geb. 24.10.2009, Cocker Spaniel Mix
Wie muss man sich als Hund fühlen, plötzlich nicht mehr erwünscht sein... Als junger Hund schien die Welt doch noch in Ordnung. Man hat eine Familie fühlt sich behütet und kann sich nicht vorstellen jemals nicht mehr von ihr geliebt zu werden. Doch wenn man älter und dann auch noch krank wird, kann sich das Blatt schnell wenden. Vielleicht ist das auch zu vermenschlicht, aber Sissi fühlte sich jedenfalls elend als sie zu uns kam.
Sissi sollte eingeschläfert werden, hat Diabetes, sieht nicht mehr richtig, lästig.
Ein Glück ist es dazu nicht gekommen, denn Sissi ist eine zuckersüße Prinzessin, die es doch nur recht machen möchte und keinesfalls schon bereit für den Tod wäre!
Wir hoffen nun sehr, dass wir für Sissi tolle Menschen finden, die ihr eine neue Chance geben und sich von ihrer Krankheit nicht abschrecken lassen.
Sie kommt mit ihrem eingeschränkten Sehvermögen sehr gut zurecht, geht gerne spazieren und ist mit Artgenossen gut verträglich. Wir können uns für Sissi auch gut ein Zuhause mit größeren Kindern vorstellen.

 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Tambo
Tambo                     
Geb. ca. September 2017, Terrier- Mix
Charakter: Tada! Hier kommt Terrier- Mix Tambo. Kompakt, Clever, kess. Den Terrier in sich kann der kleine Mann definitiv nicht verleugnen und so sucht er nach aktiven Menschen, die Spaß an einem kernigen Jungspund haben.
Tambo ist mit anderen Hunden gut verträglich und hat auch schon ein paar Kommandos gelernt. Lernen will Tambo aber noch viel mehr und so sollte sein neues Zuhause auch Spaß an der Erziehung eines Terriers haben.
Gegen Kinder im neuen Zuhause hat der Frechdachs auch nichts einzuwenden, wenn diese schon etwas größer sind. Katzen hingegen sollten sich besser nicht im Haushalt befinden.
 
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Jackson
Jackson            
Geb. 31.10.2011, Pinscher-mix (klein)
Charakter: Da seine Besitzerin erkrankt ist, wurde der kleine Mischlingsrüde Jackson schweren Herzens im Tierheim abgegeben.
Jackson ist ein kleiner aktiver Kerl, der seine anfängliche Unsicherheit erstmal mit anhaltendem Bellen überspielen will. Hat er aber Vertrauen gefasst und sich seine Bezugspersonen ausgesucht, ist er immer für ein Ballspiel oder eine ausgedehnte Schmuseeinheit zu haben.
Spazierengehen findet Jackson klasse, denn da gibt es so vieles was er noch kennenlernen kann.
Auch ein paar Stunden alleine bleiben ist für ihn nach der Eingewöhnungszeit kein Problem, nur andere Hunde überfordern ihn erstmal sehr, da er mit ihnen bisher keine Erfahrung machen konnte.
Für Jackson suchen wir souveräne Menschen, gerne auch mit größeren Kindern, die Spaß an einem kleinen aktiven Rüden haben und gemeinsam mit Ihm die Welt entdecken möchten.

 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Chita
Chita                                 
Geb. 2013, Chihuahua (klein)
Charakter: Weil Chita lebensgefährlich abgemagert war und unter blutigem Durchfall litt, wurde sie vom Veterinäramt als Notfall in die Tierklinik eingewiesen. Wie sich herausstellte leidet Chita unter einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung. Weil ihre Besitzer die Tierarztrechnung nicht bezahlen konnten/wollten haben wir die Hündin übernommen.
Chita kam mit nur 2,5kg zu uns und hat Dank richtigem Futter und Medikamenten innerhalb von einer Woche fast ein halbes Kilo zugenommen! Mittlerweile hat Chita ein Gewicht von 3,3kg und aus dem halblebigem Gerippe ist eine vorwitzige, freche und aktive Dame geworden.
Chita ist mit Hunden und Katzen verträglich, findet alle Menschen toll, geht gerne spazieren und tobt gerne über die Wiese. Die unkomplizierte Hündin hängt sehr an ihrer Bezugsperson und möchte anfangs nicht alleine bleiben. Im Moment hat sie noch etwas Durchfall, aber mit dem richtigen Futter und Medis ist Chita eine ganz normale, lebenslustige Hündin.
Für Chita suchen wir eine liebe Familie, gerne auch mit Kindern.

 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Tarzan
Tarzan                                 
Geb. 2008, Shih Tzu (klein)
Charakter: Wie ein kleiner süßer Hund zu dem Namen „Tarzan“ kommt? Ganz einfach, der kleine Mann wurde als „Flocke“ abgegeben, was irgendwie so ganz und gar nicht männlich klingt. Da sich der kleine Weiße aber alle Mühe gibt ganz groß und stark zu wirken und dafür sogar im Handstand seine Duftmarken absetzt, haben wir ihn Tarzan getauft.
Tarzan ist mutig, selbstbewusst, männlich und Hündinnen gegenüber ein absoluter Gentleman.
Ins Tierheim kam er, weil er wegen Scheidung nicht mehr ins Leben seiner Vorbesitzer passte. Wie man auf den Fotos sehen kann wurde schon länger nicht mehr richtig nach ihm geschaut. Sobald er beim Friseur war, ist er sicher nicht wiederzuerkennen. Tarzan ist ein freundlicher, verträglicher Rüde, der gerne spazieren geht und im Auto mitfährt. Laut seinen Vorbesitzern kennt Tarzan kein einziges Kommando, was wirklich sehr schade ist, denn der intelligente Rüde versucht alles richtig zu machen und ist sehr aufmerksam. Dafür kann er scheinbar den ganzen Tag alleine bleiben.
Wir hoffen für Tarzan eine tolle Familie zu finden, bei der er auch endlich zur Familie gehört, gepflegt und artgerecht beschäftigt wird. Denn hinter dem anfangs etwas mürrischem Zottelmann steckt ein mutiger und einzigartiger Tarzan!

VERMITTELT
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Evin
Evin                              
Geb. 16.04.2012, Chihuahua-Schäferhund-Mix (klein-mittel)
Charakter: Ja, Sie haben richtig gelesen, Evin ist eine Mischung aus Chihuahua und Schäferhund. Eine extrem unüberlegte Mischung, denn für die Mutter (Chihuahua) ist das sehr lebensgefährlich. Einzig Überlebender des Wurfes war Evin.
Nach sechs Jahren musste dieser nun ins Tierheim umziehen, da er nicht mehr alleine bleiben möchte. Evin ist mit Katzen aufgewachsen und mit allen Hunden gut verträglich. Kommandos kennt er wenige, die Hundeschule hat er auch nie besucht. Evin fährt dafür gerne im Auto mit und liebt interessante Spaziergänge. Für den liebenswerten Kerl suchen wir eine Familie bei der er zumindest anfangs nicht alleine bleiben muss und sich körperlich und geistig auslasten kann. Denn Evin scheint etwas unterbeschäftigt zu sein und so bellt er sehr viel meistens dann, wenn er nicht weiß, was er sonst machen soll. Dabei ist Evin unheimlich freundlich, verschmust und anhänglich und will endlich zeigen was in ihm steckt.

VERMITTELT
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung

Unsere mittelgroßen Hunde
 

Größere Darstellung
Whitey
Whitey                                 
Geb. Juli 2004, Mischling (mittel)
Charakter: Whitey kam mit sechs Monaten in seine Familie und musste nun nach 9 Jahren im Tierheim abgegeben werden, weil er sich mit dem kleinen Kind nicht verstand.
Ursprünglich kommt Whitey aus Rumänien und wie viele seiner Artgenossen von dort, hat er evtl. schon schlechte Erfahrungen mit fremden Menschen gemacht und mag diese erstmal nicht. Da muss man dann bei den ersten Treffen schon Leckeres mitbringen und sich Zeit lassen. Hat Whitey aber erstmal Vertrauen gefasst ist er sehr verschmust, lustig und verspielt. Mit anderen Hunden versteht er sich je nach Sympathie, ob Rüde oder Hündin ist ihm dabei egal. Whitey fährt problemlos im Auto mit, bleibt gut auch mal alleine und kennt alle Kommandos. Spaziergänge mit ihm sind sehr angenehm, da er sich unterwegs vorbildlich verhält. Trotz seinen mittlerweile dreizehn Jahren ist Whitey absolut fit und freut sich auch über lange Runden.
Für Whitey suchen wir eine Familie ohne Kinder, gerne auch bei älteren, fitten Menschen mit Hundeerfahrung.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Bob
Bob
Geb. 08.06.2013, Pitbull Terrier
Charakter: Manche Hundeschicksale scheinen von Anfang an unter keinem guten Stern zu stehen…
Zusammen mit seinen zwei Brüdern (beide schon vermittelt) wurde Bob illegal nach Deutschland eingeführt. Leider hatten die Welpen zusätzlich keine Tollwutimpfung erhalten und mussten so monatelang isoliert in Quarantäne leben und aufwachsen.
Die Defizite aus dieser unheimlich wichtigen Lebensphase begleiten ihn bis heute.
Bob ist ein unsicherer Rüde der Menschen und vor allem Kinder erstmal furchteinflößend findet. Fasst er aber vertrauen, zeigt er seine verspielte und aufmerksame Seite.
Sehr viel Spaß hat Bob an kleinen und großen Aufgaben, Unterordnung und vor allem sportlichen Aktivitäten, da zeigt er dann was so in ihm steckt.
Bob neigt aber auch dazu seine Bezugsperson und die Grenzen zu hinterfragen und testet, wie weit er gehen kann.
Wir suchen für Bob deshalb einfühlsame aber dennoch resolute Menschen, die die klare Führung vorgeben und am besten schon Rasseerfahrung haben. Gerne auch bei Hundesportlern.
Kinder oder andere Hunde oder Katzen sollten im neuen Zuhause aber nicht sein.

Bob sucht Finanzpaten mehr dazu hier

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Denia
Denia                             
Geb. 12.05.12, Mischling (mittel)
Charakter: Mit 6 Monaten wurde Denia aus einer Tötungsstation in Bulgarien nach Deutschland geholt. Leider wollte sie sich auch nach 11 Monaten nicht an das neue Leben in Deutschland anpassen und kam nun zu uns ins Tierheim.
Denia ist eine sehr hübsche mittelgroße Hündin, die sich auch bei uns nicht anfassen lässt. Dafür genießt sie die Möglichkeit in den Auslauf zu gehen und sich dort frei zu bewegen. Mit anderen Hunden ist Denia sehr gut verträglich und braucht auch auf jeden Fall einen souveränen Zweithund an dem sie sich orientieren kann. Das Zusammenleben mit Katzen und Kindern kennt sie. Denia hört sehr gut auf ihren Namen und ist sehr folgsam, nimmt Futter mittlerweile aus der Hand oder springt an einem hoch.
Denia bräuchte ein Zuhause als Zweithund mit einem Haus und großem, eingezäunten Garten. Denn Spazierengehen kann man mit ihr leider nicht.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Funny
Funny
Geb. 2009, Altdeutscher Hütehund (Gelbbacke) (mittel)
Charakter: Klein, kompakt, kuschelig, wendig und äußerst intelligent. Die Lebenslustige Funny reicht gerade Mal bis zum Knie, hat ein wunderschönes Äußeres und das Temperament und die Intelligenz eines Border Collies.
So ist es kein Wunder, dass sie sich die ersten Tricks wie z.B. „Türen öffnen“ schon von uns Menschen abgeguckt hat. Prinzipiell ist sie für alles Feuer und Flamme was ihr Spaß macht. Sei es wie verrückt durch die Wiesen flitzen, Fußbällen hinterher springen oder für Leckerlis alle möglichen Tricks und Kunststücke vorführen. Fremden Menschen findet sie allerdings ziemlich doof und braucht ein paar Spaziergänge um mit ihnen warm zu werden.
Funny hat im Tierheim die Hundeschule besucht und dabei viele Kommandos gelernt. Sie kann gut alleine bleiben und fährt gerne im Auto mit.
Funny sucht kreative, sportliche Menschen mit Hundeerfahrung, ohne Kinder, bei denen sie geistig und körperlich ausgelastet und gefordert wird.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Paul
Paul
Geb. ca. Anfang 2014, Labrador-Schäferhund-Mix (mittel-groß)
Charakter: Weil sein Temperament nicht zu dem seinen älteren Besitzern passte wurde Paul im Tierheim abgegeben. Ursprünglich kommt Paul aus dem Ausland und wurde als sterbender Junghund gerettet. Mittlerweile geht es ihm sehr gut und auch seine Milben ist er endlich los. Leider war der Befall aber so schlimm, dass viele Hautstellen vernarbt und felllos bleiben werden.
Paul ist mit anderen Hunden und Tieren leider nicht verträglich und braucht auch etwas Zeit um sich an neue Menschen zu gewöhnen. Dabei ist Paul eigentlich ein sehr lustiger, verspielter und unheimlich verschmuster Hund. Der Stress im Tierheim tut ihm allerdings gar nicht gut. Er lässt sich durch Hektik schnell anstecken und sich dann auch kaum beruhigen.
Größere Spaziergänge sind mit Paul leider auch nicht ohne weiteres möglich, da er sich unterwegs kaum konzentrieren kann.
Für Paul brauchen wir deswegen ruhige, selbstsichere Menschen ohne Kinder mit eingezäuntem Garten, die ihn auch geistig auslasten.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Benjamin
Benjamin
Geb. Juni 2013, Pitbull Terrier (mittel-groß)
Charakter: Benjamin hatte leider einen schweren Start ins Leben. Er wurde viel zu früh von der Mutter getrennt und ist vermutlich sehr isoliert aufgewachsen. So hat man manchmal das Gefühl er lebt ein wenig in seiner eigenen Welt und ist mit manchen Umweltreizen schnell überfordert. Trotzdem entwickelte er sich zu einem fröhlichen, sportlichen und verspielten Rüden der gerne spazieren geht. Ausgiebige Kuschelstunden liebt er, vor allem bei Regenwetter.
Und wie so manche Männer, liebt er auch das Autofahren, wilde Spiele und alles was laut ist und sich schnell bewegt. Letzteres muss allerdings in die richtigen Bahnen gelenkt werden.
Mit dem alleine bleiben hat er gar keine Probleme und den Wesenstest hat er auch bestanden.
Den Umgang mit anderen Hunden hat er allerdings nicht gelernt und deshalb sollte er im neuen Zuhause Einzelhund sein. Bei Hundebegegnungen verhält er sich aber ruhig.
Für Benjamin suchen wir sportliche Menschen ohne Kinder oder Katzen, in ruhiger Wohnlage mit Haus und eingezäuntem Garten.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Hermann
Hermann                             
Geb.10.03.2014, Mischling (mittel-groß)
Charakter: Hermann ist ein hübscher, mittel bis großer Mischlingsrüde. Ursprünglich kam er aus dem Ausland und scheint dort nur wenig oder schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht zu haben. Obwohl Herman schon ein paar Wochen bei uns ist, ist er noch immer schüchtern im Umgang mit Menschen. Zwar freut er sich riesig wenn er seine Pflegerinnen sieht und lässt sich inzwischen auch schon von ihnen etwas streicheln. Unfreiwillige Berührungen (z.B. beim Tierarzt oder zum Geschirr anziehen) lässt er über sich ergehen ohne sich zu wehren. Ist Hermann aber erstmal angeschirrt, genießt er die (noch) kleinen Spaziergänge mit seiner Pflegerin sichtlich und hat schon großen Spaß dabei.
Mit anderen Hunden ist Hermann sehr gut verträglich und orientiert sich sehr stark an ihnen. Aus diesem Grund wird Hermann nur als Zweithund in ein geduldiges, angsthunderfahrenes Zuhause vermittelt. Ideal wäre natürlich eine Wohnung/Haus mit direkt zugänglichem, sicher eingezäuntem Garten.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Pluto
Pluto                                  
Geb.10.10.2013, Griechischer Bracken Mix (mittel)
Charakter: Pluto, der freundliche Mischlingsrüde, wurde aus finanziellen Gründen im Tierheim abgegeben. Hier zeigt er sich durchweg sehr freundlich und verschmust, mit den anderen Hunden ist er gut verträglich und geht gerne spazieren. Den Jagdhund in sich kann er nicht leugnen und so bringt auch Pluto eine hervorragende Nase mit die beschäftigt werden will. Sei es z.B. als Begleithund eines Försters oder durch Nasensuchspiele und z.B. Mantrailing.
So oder so, Pluto ist ein aktiver, fitter Hund der Schmuseeinheiten sehr schätzt aber eben kein Couch-Potato ist. Der sonst sehr unkomplizierte Rüde würde sich auch über eine Familie mit Kinder sehr freuen.

VERMITTELT
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Benny
Benny                             
Geb. 05.04.2015, Pointer-Rhodesian Ridgeback Mix (mittel-groß)
Charakter: Benny, der hübsche rot-weiße Mischling, ist ein klasse Hund. Super erzogen, kennt alle Kommandos, geht gerne und gut an der Leine spazieren, fährt problemlos im Auto mit und ist unheimlich freundlichen allen Menschen gegenüber.
Nur eines mag er im Moment so gar nicht und das ist das alleine bleiben. Da gibt es dann kaum ein Hindernis was für Benny nicht zu überwinden wäre, er kann Fenster/Türen öffnen und auch über Zäune springen nur um bei seinen Menschen zu sein. Aus diesem Grund wurde er nun tragischer Weise auch im Tierheim abgegeben. Nach einer längeren Eingewöhnungszeit lernt er das bestimmt, aber im Moment möchte/kann er es einfach nicht.
Rassebedingt ist Benny ein aktiver Hund, der gerne viel und lang unterwegs ist und sich für jede Art von Nasenarbeit begeistern lässt.


 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Mary
Mary                     
Geb.18.11.2015, Mischling (mittel-groß)
Charakter: Als stinkendes, struppiges, verdrecktes Häufchen Elend kam Mary zu uns. Man mag sich nicht vorstellen was sie bisher erlebt hat. Die ersten Tage lag sie nur im Körbchen und schaute uns entsetzt an. Nur zum Füttern und Kot absetzen bewegte sie sich etwas. Die Augen trüb, leer und hoffnungslos.
Umso erstaunlicher die Wandlung nach nur wenigen Tagen im Tierheim. Das alte Fell hat sie sich geduldig herausbürsten lassen, die drei Mahlzeiten am Tag werden in wenigen Sekunden inhaliert. Mittlerweile kommt sie aus ihrem Körbchen und zeigt Interesse an ihrer Umwelt und vor allem an den Pflegerinnen. Es ist so unheimlich schön zu sehen wie ihre Augen wacher und hoffnungsvoller werden und sie im Auslauf schier Purzelbäume macht wenn bekannter Gesichter oder das Futter kommen.
Bis ihre seelischen Wunden heilen ist es noch ein weiter Weg, aber Mary macht sich bereits richtig gut.

 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Athos
Athos                                              
Geb. 2014, Labrador (mittel)
Charakter: Athos ist ein „Labbi“ durch und durch, freundlich, witzig, apportierfreudig und etwas stur. Der blonde Rüde wurde wegen Umzug abgegeben und wartet nun im Tierheim auf den Umzug in seine neue Familie.
Athos findet kleine und große Menschen klasse, nur Hunde sind nicht so sein Ding. Da hatte er bisher kaum die Möglichkeit Kontakt aufzunehmen und zeigt sich an der Leine eher unverträglich. Dafür fährt er gerne im Auto mit und bleibt problemlos allein zu Hause. Laut Vorbesitzern ist er mit Katzen gut verträglich, kennt allerdings wenig Kommandos.
Athos ist also noch voller Potenzial das es zu entdecken gilt! Für ihn wünschen wir uns eine aktive Familie, gerne auch mit Kindern.

VERMITTELT
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Samuel
Samuel                                       
Geb. 23.11.2010, Flat Coated Retriever Mix (mittel)
Charakter: Die Lebensgeschichte von Samuel macht traurig und wütend zugleich. Und schreit nun endlich nach einem Happy End!
Abgegeben wurde der Retrievermischling weil er nicht alleine bleiben möchte. Wie sich herausstellte leidet Samuel schon seit Welpenalter an einer Ohrenentzündung, die mal mehr und mal weniger gewissenhaft behandelt wurde. Dadurch haben sich einige, antibiotikaresistente Keime in seinem Ohr gebildet, deren Bekämpfung nun eine echte Herausforderung darstellt.
Obwohl Samuel einen so langen Leidensweg gegangen ist hat er sich ein freundliches und liebes Wesen bewahrt. Samuel ist mit Hunden gut verträglich und freut sich über jede Aufmerksamkeit seiner Zweibeiner. Denn Menschen sind für ihn unheimlich wichtig, so wichtig, dass er tatsächlich nicht alleine bleiben möchte. Dafür fährt er gerne im Auto mit und begleitet seine Menschen überall hin. Kommandos kennt er ein paar und gibt sich alle Mühe das Richtige zu machen.
Wir wünschen uns so sehr ein liebes Zuhause für diesen tollen Hund und übernehmen die Ohrbehandlung auch nach der Vermittlung.

 

Größere Darstellung

Größere Darstellung

Unsere großen Hunde
 

Größere Darstellung
Josie
Josie
Geb. 22.03.2009, Mischling (groß)
Charakter:  Josie ist eine sehr sensible Hündin, sie braucht führungsstarke Menschen, die ihr eine klare Linie vorgeben an der sie sich orientieren kann. Das befolgt Josie dann auch sehr gerne und ist bei ihren Menschen treu ergeben, sehr gelehrig und will alles richtig machen. Sie ist mit eine der besterzogensten Hunde im Tierheim, ist folgsam und klug. Am liebsten spielt sie mit dem Kong, sie kennt das Klickern und folgt sehr gut ohne Leine. Mit den meisten Hunden ist sie verträglich.
Wer Josie kennen lernen möchte sollte etwas Zeit mitbringen, da sie bei Fremden erstmal skeptisch ist. Hat man ihr Vertrauen aber einmal gewonnen vergisst sie einen nie wieder.
Mittlerweile ist Josie der neue Assistenzhund im Tierheimbüro und zeigt jeden Tag was für eine tolle Hündin sie ist. Hier lernt sie vor allem, dass auch immer  mal fremde Personen kommen die man akzeptieren muss.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Jambo
Jambo                                
Geb. Dezember 2014, Rottweiler-Mix (groß)
Charakter: Jambo kam ursprünglich als Fundhund ins Tierheim und so wussten wir sehr wenig über ihn und nichts über seine Vergangenheit. Vermutlich hatte er schon schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht oder wuchs sehr reizarm und isoliert auf.
Jambo war bereits einmal vermittelt und lernte in dieser Zeit einiges dazu.
Jambo ist bei seinen Bezugspersonen sehr anhänglich, verschmust und verspielt, bei Fremden dagegen ist er misstrauisch und muss sie erst kennen lernen. Der große Kindskopf kennt schon sehr viele Kommandos, bleibt problemlos allein zu Hause und fährt auch gerne im Auto mit. Überhaupt ist er sehr lernbegierig und lernt auch sehr schnell, nur bei Druck schält er auf Durchzug. Mit großen Hunden ist er laut dem Vorbesitzer aus der ersten Vermittlung gut verträglich, nur Katzen mag er nicht.
Jambo braucht sehr konsequente, sichere Menschen die ihm genau zeigen was er darf und was nicht. Hundeerfahrung wäre bei ihm auf jeden Fall von Vorteil. Kinder sollten sich im neuen Zuhause nicht befinden.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Juna
Juna                                                             
Geb. 12.11.2008,Kangal-Mix (groß)
Charakter: Juna lebte seit ihrem ersten Lebensjahr im Ausland in einem Zwinger und hat noch nicht viel von der Welt gesehen.
Als Juna zu uns kam, war sie in keinem guten Zustand. Sie war völlig abgemagert und stank entsetzlich. Nach langem hat Juna nun endlich an Gewicht zugelegt und hat eine gute Figur.
Juna ist ihren Bezugspersonen gegenüber sehr freundlich, lässt sich kraulen und knuddeln und rennt dann vor Freude durch die Ausläufe. Bei fremden Menschen verhält sie sich aber manchmal unfreundlich und ihr Verhalten muss noch in die richtige Bahn gelenkt werden.
Über Spaziergänge freut sie sich sehr, da muss sie dann jeden Grashalm untersuchen und beschnüffeln. Juna muss sicher noch sehr viel lernen aber das macht viel Spaß mit der motivierten Hündin. Mit anderen Hunden ist sie leider nicht verträglich.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Bruno
Bruno                       
Geb. ca. 2010, Rhodesian Ridgeback-Mix (mittel-groß)
Charakter: Bruno ist ein aufmerksamer, selbstbewusster Rüde der mit seinen Menschen eine innige Beziehung eingeht und gerne überall dabei ist. Einige Kommandos kennt er schon und ist arbeits- und lernfreudig. Kommt ein Ball geflogen ist er gleich dabei und spielt sehr gerne.
Anderen Hunden gegenüber verhält er sich neutral, manche Rüden mag er aber gar nicht. Bruno geht sehr gerne mit spazieren und würde seine Menschen auch bei sportlicher Betätigung begleiten.
Im Tierheim bzw. in seinem Zimmer/Auslauf ist er mittlerweile richtig Zuhause und fühlt sich sehr wohl. Seine Aufgabe als Aufpasser nimmt er dann schon ernst und bellt fremde Menschen vor seinem Zimmer an, auch im neuen Zuhause zeigt er sich sehr wachsam.
Für Bruno suchen wir eine Familie mit großen Kindern (kleine Kinder kennt er nicht), hundeerfahrung wäre von Vorteil.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Joko
Joko                           
Geb. 2014, Mischling (mittel-groß)
Charakter: Der mittgroße Mischlingsrüde Joko könnte eine Mischung aus Schäferhund, Labrador und Apenzeller Sennenhund sein. Bisher lebte der junge Rüde im Zwinger und wurde deswegen auch im Tierheim abgegeben.
Joko ist freundlich, verspielt, verschmust und unternimmt gerne sportliche Aktivitäten wie joggen oder wandern. Leider verhält er sich gegenüber fremden Menschen im Zwinger sehr unfreundlich was ihm sicher schon die ein oder andere Chance verbaut hat. Denn eigentlich hat Joko mit fremden Menschen kein Problem, sobald er nämlich Leine und Geschirr sieht freut er sich auf einen Spaziergang. Im Tierheim versteht sich Joko mit Hündinnen und manchen Rüden, unkastrierte Rüde kann er aber nicht leiden. Obwohl er sich im Tierheim sehr gestresst zeigt, ist er Zuhause sicher ein ganz angenehmer Begleiter der seinen Menschen viel Freude bereiten wird.
Für Joko suchen wir sportliche Menschen mit Hundeerfahrung.
 

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Fox
Fox                            
Geb. ca. Juni 2015, Malinois (groß)
Charakter: Der wunderschöne Fox hatte Dank mehreren Besitzern und Tierheimaufenthalten einen sehr ungünstigen Start ins Leben. So wurde aus dem intelligenten und aufmerksamen Rüden ein sehr unsicherer, hektischer Mali mit wenig Vertrauen in die Menschen und großen Problemen mit Männern. Zum Glück kann er dieses Vertrauen (bei Frauen) trotzdem noch aufbauen, allerdings nur mit viel Geduld, Verständnis und Gefühl. Hat er Vertrauen gefunden kommt ein ganz toller, arbeitsfreudiger, verschmuster und konzentrierter Fox zum Vorschein. Wenn er gemeinsam mit seiner Bezugsperson kleine und große Aufgaben meistern kann, dann strahlt der ganze Hund und er ist ganz bei der Sache. Fox kennt einige Kommandos und befolgt diese auch sehr gerne. Das Training im Tierheim klappt immer besser und er hat schon einige Fortschritte gemacht.
Bei Hektik, Stress und Aufregung neigt er allerdings zu Umsprungshandlungen weshalb man sehr souverän, ruhig und bestimmt mit ihm umgehen muss. Eine Couchpotato ist Fox natürlich trotzdem nicht, er braucht auf jeden Fall sportliche Aufgaben und geistige Beschäftigung.
Wir suchen für Fox deswegen einen sehr ruhigen, Malierfahrenen Frauenhaushalt ohne Kinder.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Kabo
Kabo                            
Geb.08.02.2007, Labrador Retriever - Deutsch Kurzhaar Mix (groß)
Charakter: Manche Hunde machen auch uns manchmal ratlos, so auch Kabos Geschichte. Der große, sensible Rüde wurde von seinen Besitzern abgegeben weil sie ihm aus Altersgründen nicht mehr gerecht werden konnten.
Zwar ist Kabo auch nicht mehr der Jüngste aber fit, gesund und durchaus aktiv. Im Tierheim zeigt sich Kabo freundlich, mit anderen Hunden sehr gut verträglich und geht gerne mit jedem mit spazieren. In jungen Jahren hat Kabo die Hundeschule besucht und kennt auch einige Kommandos.
Obwohl Kabo seit Welpenalter in der Familie lebte scheint er allerdings mit Stress überhaupt nicht gut umgehen zu können. Er ist dann selbst sehr aufgeregt und bellt sehr viel. Nach drei gescheiterten Vermittlungen sind wir uns sicher, dass Kabo nicht nur schlecht mit Stress umgehen kann sondern auch einen ziemlichen Kontrollzwang entwickelt. Das macht aus dem eigentlich tollen Kerl eine große Herausforderung.
Wir suchen deswegen ein hundeerfahrenes Zuhause in einem ruhigen 1-2 Personenhaushalt mit Durchhaltevermögen, ohne Kinder.

Größere Darstellung

Größere Darstellung


Größere Darstellung
Dilay

Dilay                          
Geb. 28.02.2012, dt. Dogge (groß!)
Charakter: Dilay, „die, welche die Herzen zum Strahlen bringt“. Doch Dilay ist es momentan leider gar nicht mehr zum Strahlen.
Da Dilay eine doch sehr stattliche Dame ist und ihr Besitzer sie kräftemäßig nicht mehr halten kann, musste Dilay schweren Herzens bei uns abgegeben werden.
In ihrem bisherigen Zuhause hatte die weiße Schönheit schon Kontakt zu Katzen, hat ein paar Kommandos gelernt und fährt auch gerne im Auto mit. Erwachsene Personen gegenüber verhält sie sich lieb und freundlich, Kinder hat sie aber bisher nicht kennengelernt.
Mit anderen Hunden ist die imposante Hündin nur nach Sympathie verträglich
Aufgrund ihrer Größe und Kraft und der Tatsache, dass Dilay nicht jede Hundebegegnung souverän angeht, wartet sie nun auf ein neues Zuhause, bei kräftigen Doggenfreunden.   

  • VERMITTELT
     

  • Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Gandalf
    Gandalf                              
    Geb.ca. 2015, Kangal (groß)
    Charakter: Es ist schon erstaunlich was Menschen so verlieren… im Falle von Kangalrüde Gandalf ist der Verlust offenbar noch nicht mal aufgefallen oder es war eben ein geplanter „Verlust“.
    Der große Rüde ist ein Fundhund und wurde bisher von niemand vermisst. Da er extrem mager gefunden wurde, ging es ihm in letzter Zeit offenbar auch nicht so gut.
    Gandalf findet es hier jedenfalls richtig super, hat bereits eine Hundefreundin gefunden und genießt die zuverlässigen drei Mahlzeiten am Tag.
    Über seine Vergangenheit können wir leider nicht viel sagen. Im Tierheim haben wir ihn als witzigen, quirligen und freundlichen Rüden kennen gelernt. Allerdings eher gegenüber Menschen, die meisten Hunde mag er nicht. Unterwegs geht er prima an der Leine, scannt allerdings ständig den Horizont und übersieht nichts. Gandalf ist ein Herdenschutzhund dessen Reich so weit wie der Horizont reicht und es durchaus etwas aufbrausend gegen vermeindliche Feinde (andere Hunde) beschützt.
    Hundebegegnungen muss man also noch üben, ansonsten beeindruckt er durch sein freundliches, unbeschwertes Wesen das an einen jungen Hund erinnert.
     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Mando
    Mando                          
    Geb.15.03.2015, Mischling (groß)
    Charakter: Nein einen Schönheitspreis wird er wahrlich nicht mehr gewinnen, aber die innere Schönheit und der Charakter ist ja schließlich auch wichtiger.
    Eigentlich ist es ein Wunder, dass Mando überhaupt noch lebt. Ohne seinen starken Willen und seine ungebrochene Hoffnung würde er wohl auch tatsächlich nicht mehr existieren.
    Mando kommt aus einer Hundehaltung in der er nur unregelmäßig zu fressen bekam und um das wenige noch kämpfen musste. Wer Hunger hatte fraß dann halt Kieselsteine.
    Nach 2 Tagen bei uns wurden die Kieselsteine im Kot weniger…
    Inzwischen hat Mando sein Normalgewicht ereicht, ist ein aufgeweckter, freundlicher und verschmuster Rüde. Spazierengehen findet er total klasse und verhält sich unterwegs als ob er nie etwas anderes gemacht hätte. Mit anderen Hunden ist er je nach Sympathie verträglich. Nach Eingewöhnung kann er sicher gut alleine bleiben und fährt auch problemlos im Auto mit.
    Für Mando suchen wir eine aktive , liebe Familie, besondere Hundeerfahrung braucht man bei ihm nicht.


     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Manny
    Manny                       
    Geb. ca. 2017, Kangal (groß)
    Charakter: Groß, größer Manny! Der stattliche und unglaublich hübsche Manny steckt in einem Riesenkörper und das weiß er auch. Obwohl der stolze Rüde vom Kopf her noch nicht erwachsen ist, weiß er seine Kräfte einzusetzen, insbesondere anderen Hunden gegenüber. Die findet er im Moment alle noch ziemlich doof, nur bei kleinen französischen Bulldoggen mutiert er zum zarten und vorsichtigen Teddybären.
    Menschen findet Manny alle total klasse, zum Gassi gehen, Spielen oder einfach mal durch gekrault werden. Auch fremden Menschen gegenüber ist er sehr aufgeschlossen, freundlich und lieb. Trotzdem zeigt Manny schon typisches Herdenschutzhundverhalten und hat seine Umgebung ständig im Blick. Deswegen ist es unheimlich wichtig, dass Manny jetzt möglichst viel lernt und das auf faire, konsequente Art und Weise.
    Für Manny suchen wir deswegen ein Zuhause mit HSH-Erfahrung, einem Haus und sicher eingezäuntem Garten.

     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Othello
    Othello                      
    Geb. 07.03.2010, Labrador-Mix (groß)
    Charakter: Der große sanfte Othello kam von einem anderen Tierschutzverein zu uns. Ursprünglich aus Rumänien sollte er dort eigentlich sein „Gnadenbrot“ bekommen, doch Othello hat anderes vor. Er hat den Traum einer eigenen Familie noch nicht aufgegeben.
    Othello ist unheimlich freundlich allen Menschen gegenüber und sehr zart zu kleinen Kindern. Mit anderen Hunden ist er in der Regel verträglich, nur manche Rüden mag er nicht. Unterwegs ist er angenehm und rücksichtsvoll an der Leine, zumindest wenn kein Reh oder unliebsamer Kollege in Sicht ist.
    Im Auto mitfahren oder mal allein zu Hause bleiben ist für ihn kein Problem. Da er bisher kein eigenes Zuhause hatte und auch nie die Hundeschule besucht hat kennt er keine Kommandos, gibt sich aber jede Mühe alles richtig zu machen.


     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Santino
    Santino                       
    Geb. 2016, American Staffordshire Terrier (groß)
    Charakter: Santino haben wir aus einem befreundeten deutschen Tierheim übernommen. Dort landete er, wie so viele sogenannte „Listenhunde“, da seine Besitzerin keinen Wesenstest mit ihm gemacht hatte. Dabei ist  Santino unheimlich gelehrig, neugierig und begierig darauf alles richtig zu machen.
    Als Santino zu uns kam war er so verunsichert, dass er sich nicht mal alleine aus dem Zwinger traute. Davon sieht man heute zum Glück nichts mehr, jetzt ist Santino ein altersentsprechender, sportlicher Rammbock, der scheinbar unendlich viel Energie und Lebensfreude besitzt. Manchmal muss man ihn schon ziemlich bremsen, dann guckt er mit seinen hübschen Augen ganz entsetzt, weil er weiß, dass er etwas falsch gemacht hat.
    Santino ist mit den Hündinnen gut verträglich die mit seiner Rüpelart umgehen können und findet alle Menschen ganz toll die ihm vertrauenswürdig erscheinen. Die für ihn unheimlichen Menschen müssen erstmal zeigen, dass sie doch ganz nett sind ;-)
    Santino wünscht sich ein sportliches Zuhause mit Eigenheim, ohne Kinder.

     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Hugo
    Hugo                         UPDATE
    Geb. ca. 2017, American Staffordshire Terrier (groß)
    Charakter: Knapp 50 Kilo Hund die sich für einen Junghund halten kann nicht gut gehen… doch kann es! Hugo meint tatsächlich noch ein kleiner süßer Junghund zu sein und verhält sich oft unbedarft und tapsig. Mittlerweile ist er im Tierheim schon etwas erwachsener geworden, seine Freundlichkeit ist geblieben.
    Unterwegs ist er sehr angenehm an der Leine, kennt schon ein paar Kommandos und will alles richtig machen. Klar, er braucht aufgrund seines Alters noch viel Erziehung, aber das macht wirklich Spass mit ihm. Hugo fährt gerne im Auto mit und alleine bleiben ist für ihn kein Problem.
    Hugo hat den Wesenstest bestanden und wünscht sich eine aktive, standfeste Familie mit Haus und eingezäuntem Garten.


     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Monty
    Monty                      
    Geb. 25.03.2017, Mastiff-Mix (groß)
    Charakter: Auch Monty, der große wunderschöne Rüde, kommt aus einem befreundeten, bayrischen Tierheim zu uns. Der junge, energievolle Monty wurde nach dem Tod seines Besitzers im Tierheim abgegeben. Von der Größe darf man sich nicht täuschen lassen, Monty ist mit seinen 14 Monaten noch lange nicht erwachsen, denn gerade die großen Rassen brauchen etwas länger um auch geistig zu reifen. So wirkt er trotz seiner imposanten Figur doch eher tollpatschig und kindlich. Monty kennt das Zusammenleben mit anderen Hunden und mag auch Katzen. Leider wurde an der Erziehung bisher nicht viel gearbeitet, da muss man noch einiges nachholen, vor allem beim Thema Leinenführigkeit. Aus diesem Grund sollten die Menschen in seinem neuen Zuhause genug Kraft, Freude bei der Erziehung eines großen Hundes und Geduld besitzen. Monty ist unheimlich freundlich, verschmust und verspielt, will nichts verpassen und alles wissen.
    Monty wünscht sich ein neues Zuhause mit Haus und sicher eingezäuntem Garten.

     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung


    Größere Darstellung
    Bandur
    Bandur                     
    Geb. 14.04.2017, Wimaraner-Doggen-Mix (groß)
    Charakter: Nachdem Bandur seine ersten sechs Monate mehr oder weniger in der Scheune aufwuchs kam er in eine Familie mit zwei weiteren Hunden. Dort fixierte er sich im Lauf der Zeit so stark an den Mann, dass die Frau mit ihm nicht mehr fertig wurde.
    Nun wurde der große, schlanke Rüde im Tierheim abgegeben. Bandur zeigt sich fremden Menschen gegenüber erst sehr unsicher, ist dann aber sehr anhänglich und verschmust. Bandur befindet sich im Moment mitten im erwachsen werden und sucht jemand an dem er sich orientieren kann und ihm eine richtige Verhaltens-Anleitung gibt. Denn Bandur hat bisher so einiges in seinem Leben verpasst und muss noch sehr viel lernen.
    Für Bandur suchen wir deswegen hunderefahrene Menschen die ihm die richtige Stütze sind, sich durchsetzen können und ihm den richtigen Weg zeigen.

     

    Größere Darstellung

    Größere Darstellung

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Folgende Hunde befinden sich in dauerhaften Pflegestellen.
    Ohne Ihre finanzielle Unterstützung wäre dies jedoch nicht möglich.
    Vielen Dank!


    Größere Darstellung
    Diego

    Diego


    Als Mops auf die Welt zu kommen ist meist kein Segen, als Mops „ohne“ Nase noch viel weniger und als wäre das noch nicht genug, landete der achtjährige Diego auch noch im Tierheim.
    Zusätzlich zu den mopstypischen Leiden haben wir nun auch noch einen inoperablen Blasentumor festgestellt.
    Wie lange Diego damit noch haben wird wissen wir nicht, das hängt davon ab wie schnell der Tumor wächst und in welche Richtung.
    Doch zum Glück hat Frohnatur Diego eine tolle Pflegestelle gefunden in der er die Zeit die er noch hat in vollen Zügen genießen darf.

    Diego sucht Finanzpaten mehr dazu hier
     

    Größere Darstellung
    Wasserratte Felix

    Felix


    Felix kam zusammen mit 12 weiteren Hunden aus einem Animal Hoarding Fall. Er hatte zwei Kreuzbandrisse die operiert werden mussten und veränderte Ohrmuscheln die immer wieder Medikamente und Untersuchungen benötigen.
    Im Juli 2013 musste Felix aufgrund starker Veränderungen die Milz entfernt werden. Die OP hat er sehr gut überstanden und ist bereits auf dem Weg der Besserung.

    Felix sucht Finanzpaten mehr dazu hier

     


    Größere Darstellung
    Jolly&Jonas

    Jolly & Jonas                                           

    Zu zweit ist zwar vieles leichter und vor allem schöner aber zu zweit vermittelt zu werden ist alles andere als einfach.
    So verbrachten die beiden Senioren Jolly und Jonas bereits ein Jahr in einem anderen Tierheim bevor sie zu uns kamen.
    Und auch hier schien es zuerst unmöglich für beide ein Zuhause zu finden. Zumal Jonas immer wieder Probleme mit dem Rücken hat und Bandscheibenvorfallgefärdet ist.
    Doch dann wurde ein Plätzchen bei einer unserer langjährigen Pflegestelle frei und die beiden durften einziehen!

    Jolly&Jonas sucht Finanzpaten mehr dazu hier
     

    Größere Darstellung
    Jurek

    Jurek (jetzt Sammy)

    Jurek hätte eigentlich eingeschläfert werden sollen, doch die Tierarztpraxis weigerte sich. So kam Jurek zu uns.
    Jurek litt unter fürchterlichem Juckreiz da er Allergiker ist aber nicht das richtige Futter bekam.
    Auf der Pflegestelle hat er sich mit viel Liebe und dem richtigen Futter sehr gut erholt und scheint Vieles nachholen zu wollen. Leider braucht er wegen starker Gelenksschmerzen immer wieder Medikamente.

    Jurek sucht Finanzpaten mehr dazu hier

    Größere Darstellung
    Kovu

    Kovu                                     

    Kovu ist einer der 35 Nothunde die wir Anfang 2016 aus einem animal hoarding Fall übernommen haben.
    Die ersten Tage im Tierheim waren für Kovu nicht leicht und wir kämpften täglich darum, dass es ihm besser geht. Kovu litt unter extremer Dehydrierung und war fürchterlich abgemagert.
    Durch die jahrelange Unterernährung hatte er bereits sein Augenlicht verloren und sein Körper funktionierte nur noch auf Sparflamme.
    Doch der Kämpfer hat es geschafft! Natürlich hat er auch heute noch mit vielen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, aber Dank seiner liebevollen Pflegefamilie hat er seine Lebensfreude wieder gefunden und fühlt sich richtig wohl.
     

     


    Größere Darstellung
    Lilly

    Lilly                                     

    Die 13jährige Pinscherdame Lilly kam ins Tierheim weil sich ihr Besitzer nicht mehr um sie kümmern konnte. Schnell stellten wir fest, dass Lilly vor längerer Zeit an beiden Hinterfüßen operiert worden war und die noch immer vorhandenen Platten und Schrauben eigentlich vor zwei Jahren hätten entfernt werden müssen.
    Zum Glück hat die Süße eine ganz tolle Pflegestelle gefunden in der sie liebevoll betreut wird.
    31.08.17: Lilly hat ihre OP gut überstanden, leider konnten die Drähte nicht vollständig entfernt werden da ein Teil bereits mit dem Knochen verwachsen ist...

     


    Größere Darstellung
    Mauro
    Mauro

    Mauro ist einer der 35 Nothunde die Ende Januar 2016 zu uns kamen. Mauro war damals so abgemagert, dass er sich kaum bewegen konnte.
    Im Tierheim hat er schnell an Gewicht zugenommen und aus dem Häufchen Elend wurde ein witziger, freundlicher und
    lebenslustiger Hund.
    Leider hat Mauro aufgrund der starken und lang andauernden Unternährung auch einige gesundheitliche Probleme.
    Zum Glück faden wir für ihn trotzdem einen Pflegeplatz.

    Größere Darstellung
    Nico
    Nico                    

    Nico ist ein freundlicher und lebenslustiger Rüde. Doch bei ihm wurde schon vor Abgabe im Tierheim eine Hormonstörung in der Nebennierenrinde diagnostiziert, deswegen braucht er sehr teure Medikamente.
    Zum Glück fanden wir trotzdem ein neues Zuhause für Nico. Ein Teil der Medikamentenkosten wird von seiner neuen Familie übernommen.
    Doch für den Rest brauchen wir dringend die Unterstützung von Finanzpaten.
     

    Größere Darstellung
    Pascha
    Pascha                                
                                               
  • Nach 8 Jahren, 8 Monaten und 5 Tagen durfte auch endlich Pascha aus dem Tierheim ausziehen!
    Wir sind unfassbar glücklich und freuen uns unheimlich für Pascha. Für ihn wird das eine seiner größten Umstellungen im Leben.
    Wir drücken die Daumen, dass er sich gut einlebt! Und vor allem auch, dass es ihm gesundheitlich bald wieder besser geht...

  • Größere Darstellung
    Thibo
    Thibo                                                

    Thibo ist ein witziger und unheimlich freundlicher Pekingese. Er wurde im Tierheim abgegeben weil sich die Besitzer tierärztlich nicht um ihn kümmern konnten.
    Auch bei uns braucht er regelmäßig den Tierarzt weil er ständig Probleme mit den Augen hat und noch immer nicht ganz klar ist warum er so viele haarlose Stellen hat.

     



    WICHTIGER HINWEIS:
    Bitte bedenken Sie, dass die angegebenen Charaktereigenschaften sowie gegebenenfalls der medizinische Status eines Tieres lediglich unsere persönliche Meinung darstellen, wie sie sich aus unseren Erfahrungen mit dem Tier während seines Aufenthalts im Tierheim-Alltag bilden. Schon das Umziehen eines Tieres in ein neues Zuhause oder der Umgang mit neuen Besitzern und deren Umfeld kann bestehende Charaktereigenschaften verändern oder neue Krankheiten ausbilden oder gegebenenfalls bestehende verändern. Da wir diese sehr individuellen Umstände nicht vorhersehen können, bitten wir um Ihr Verständnis, dass unsere charakterlichen und medizinischen Beschrei-bungen zu einem Tier keine von uns zugesicherten Eigenschaften dieses Tieres darstellen können.
    Nähere Informationen zu unseren Tieren bekommen Sie zu den Öffnungszeiten im Tierheim Reutlingen.

     

    Zurück